Mala Ullal

Gründerin und Geschäftsführerin der Vervelan GmbH

Mala Ullal Portrait 339x510 Mala UllalIm Laufe meiner Arbeit als Trainerin und Coach habe ich immer wieder eines beobachtet: Menschen sind zwar zielstrebig, aber meistens streben sie zu sehr und zielen zu wenig. Das hat zwei Nachteile. Sie verzetteln sich, und sie verlieren Energie. Daher besteht ein zentraler Ansatz meiner Methode darin, die Aktivitäten unserer Klienten zu fokussieren.

Ich greife dabei auf drei wesentliche Ressourcen zurück: meine berufliche Erfahrung, meine diversen Ausbildungen und meinen persönlichen Werdegang. Selbst im Spannungsfeld dreier Kulturen – Deutschland, Indien und USA – aufgewachsen, habe ich diese Interkulturalität zu meinem Geschäftsmodell gemacht und mich am Artop Institut der Berliner Humboldt-Universität zum Trainer und Coach für Interkulturelle Kompetenzen ausbilden lassen. Seitdem bin ich für multinationale Konzerne tätig geworden wie den Elektronikkonzern Siemens, die Automobilhersteller BMW und Volkswagen sowie den Telekommunikationskonzern Deutsche Telekom. Zugleich betreue ich mittelständische Unternehmen.

Um die mentale Kraft und die physischen Ressourcen meiner Klienten zu optimieren, hilft mir meine zweifache Qualifikation zur Yogalehrerin und die langjährige, intensive Praxis. Warum ist diese Qualifikation so zweckmäßig für meine heutige Arbeit als Trainerin und Coach? Weil ich meinen Klienten damit nützliche Werkzeuge an die Hand geben kann, um im alltäglichen Konkurrenzkampf souverän zu bleiben, sie zu neuen Höchstleistungen in ihrer Kopfarbeit zu führen, ohne körperlichen und mentalen Raubbau zu betreiben. Denn aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, sich zu fokussieren und zu motivieren. Gerade als Mutter von zwei kleinen Kindern muss ich jeden Tag aufs Neue Familie und Beruf miteinander vereinbaren. Aus diesem Grund liegt mir auch sehr daran, mit Vervelan Frauen zu begleiten, denen Erfolg wichtig ist.